lebte ndschaft Ge freu 1957 BIS HEUTE ast G

Die Eigentümer der FMTG (v. l. n. r.): Otmar Michaeler, Erich Falkensteiner, Andreas Falkensteiner

WELCOME HOME! HERZLICH WILLKOMMEN. WILLKOMMEN BEI FALKENSTEINER. Bei Gastgebern, die das Wort „Willkommen“ seit nunmehr 60 Jahren nicht nur auf den Lippen, sondern im Herzen tragen und leben: Gastfreundschaft ist ein Wert – und dem fühlen wir uns in den mittlerweile 32 Häusern der Falkensteiner Hotels & Residences bzw. Falkensteiner Michaeler Tourism Group, kurz FMTG, verpflichtet. „Welcome Home!“ ist für uns mehr als ein Gruß. Es ist unser Motto. Unser Leitmotiv. „Welcome Home!“ ist Bekenntnis, Vision und Mission. Eine, die uns – die 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Falkensteiner Hotels – verbindet. Das hat Gründe und Geschichte. Auf die sind wir stolz. „Welcome Home!“ ist die Geschichte von Josef und Maria Falkensteiner. Sie beginnt 1957 im Südtiroler Ehrenburg mit einer kleinen Pension. Einfach. Bescheiden. Sieben Betten – und viel Herz. Kamen Gäste, mussten die Kinder im Stall schlafen: Als Gastgeber gab man alles. Zeit, Hirn, Herz – und sogar die Kinderzimmer. Leidenschaft, Engagement und Gastfreundschaft – das sind die Zutaten, die die kleine Pension zur internationalen Hotelgruppe wachsen ließen. Werte und Wurzeln blieben – doch der Blick und die Phantasie sind nach vorne gerichtet. In die Zukunft. Im Sinne des Gastes. Im Sinne der Gastfreundschaft. Die „Falkensteiner Familie“ umfasst heute 32 Hotels, Apartments und Residenzen. Jedes der Vier- und Fünf-Sterne-Häuser hat Persönlichkeit und Identität und fügt sich harmonisch in die jeweilige Region ein: architektonisch, kulinarisch und programmatisch. Dennoch ist man immer den grundlegenden Standards, Anforderungen und Werten verpflichtet, die Falkensteiner zu einer starken, wiedererkennbaren Marke machen. Diese Werte galten 1957, in der Sieben-Betten-Pension in Südtirol ebenso, wie sie es heute tun: An den schönsten Stränden des Mittelmeeres. Im Schloss am Wörthersee. An den besten Golf-, Ski- und Urlaubsdestinationen Südtirols, Österreichs, Italiens und Kroatiens. In Wien, Prag, Belgrad und Bratislava. An perfekt auf Urlaubsträume – mit oder ohne Kindern – abgestimmten Hotels und Resorts. Und in den Fünf-SterneHotels der Falkensteiner Premium Collection. Hier – und bald auch an neuen Orten – heißen wir Sie willkommen. Mit jenem Satz, der seit 60 Jahren unsere Mission definiert: „Welcome Home!“ 3

oben: Das Ursprungshaus „Lido“. unten: Maria & Josef Falkensteiner mit Gästen und Mitarbeitern. 1962 4

60 JAHRE: chaft unds re astf G Geschichten, wie die von Maria und Josef Falkensteiner kann man nicht erfinden. Denn die Geschichte, wie Maria und Josef Falkensteiner 1957 in einer Pension im Südtiroler Ehrenburg mit sieben Betten den Grundstein zur Falkensteiner-Hotelgruppe legten, klingt kitschig. Also unglaubwürdig. Zu schön, um wahr zu sein. Nur: Sie ist wahr. Die Falkensteiner-Story ist die Geschichte eines unglaublichen Erfolges. Denn niemand ­ hätte vor 60 Jahren geahnt, dass heute 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 32 Hotels, Resorts oder Apartment-Anlagen in sechs europäischen Ländern jene Werte leben würden, die schon die Gründer antrieben: Gastfreundschaft, Herzlichkeit, Bodenständigkeit – und der Mut, Träume wahr werden zu lassen. Ebenso unvorstellbar wären 1957 auch die beiden anderen Gründe gewesen, die F ­ alkensteiner nun feiert: Vor 20 Jahren wagten Erich und Andreas Falkensteiner g ­ emeinsam mit Otmar Michaeler – ihrem Partner in der Falkensteiner Michaeler Tourism Group – den Sprung über die Grenzen Südtirols hinaus: Das erste Haus in Österreich am Katschberg läutete die Internationalisierung der Marke ein. Vor zehn Jahren verlegte man dann den Firmensitz nach Wien. Ein strategischer Schritt, der Expansion geschuldet: die FMTG hatte sich zu einem 360-Grad-Tourismus-Anbieter entwickelt, der Hotels nicht nur errichtet und betreibt, sondern auch als Consulter, Berater, Vermarkter und Developer aktiv ist. Erfinden kann man so eine Geschichte nicht. Dennoch: Sie ist wahr. Und sie ist noch lange nicht zu Ende. 5

1960 – Eines der ersten Bilder von Andreas ­Falkensteiner: Kindheit, wie sie sein soll. 1959 – Kindheitsidylle in Südtirol: Maria Falkensteiner mit ihrem Sohn Erich. Liebe und Lido: Maria und Josef Falkensteiner – ein gutes und verliebtes Team. 1960 6

1967 Von Anfang an ein Familienbetrieb, ab 1967 auch in Farbe: Josef Falkensteiner mit Maria und ihrer Schwester Fine. 1973 Erfolg lässt wachsen: Das alte „Lido“ mit seinen sieben Betten war schon bald zu klein und wurde immer wieder erweitert und modernisiert. 7

Treue Seele: Kellner Erich (rechts Andreas Falkensteiner) war im Lido eine Legende. 1976 – Südtiroler Kulinarik: Vater Josef und Erich Falkensteiner vor dem Stammhaus in Ehrenburg. 1976 1976 – Folklore, Tradition und Kultur müssen authentisch sein: „Schuachplatteln“ im Lido. 8

1977 Erich Falkensteiner in seinem Element: Die Falkensteiner Brüder waren die ersten, die Gäste in Südtirol auch animiert haben. 1980 1980 – Maria Falkensteiner, eine starke Frau mit einem großen Herz. 9 Die Lido See-Feste waren und sind legendär. Nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei den Einheimischen.

1976 Die gleichen Wurzeln wie Erich und Andreas Falkensteiner: Auch der heutige FMTG CEO Otmar Michaeler stammt aus einer Familie, deren wirtschaftlich-touristischen Wurzeln eine kleine Pension in Südtirol waren. 1985 – Chor statt Solo: Otmar Michaeler (rechts, mit Bruder und Vater) ist heute „im Bund der Dritte“. Kindheit im Paradies: Otmar Michaeler als 6-Jähriger (rechts) mit Geschwistern und Eltern. 1973 10

20 JAHRE: enlos renz  G 1997 ist für die Falkensteiner-Gruppe das, was 1969 für die NASA war: Nicht ganz die Mondlandung, aber doch ein gewaltiger Schritt: Erich und Andreas Falkensteiner und Otmar Michaeler – die seit 1995 die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) gemeinsam lenken – übernehmen am Katschberg einen Club und ein Hotel. Der Sprung über die Grenzen ist vollzogen. Es folgt ein grandioser Wachstumskurs. Noch 1997 gibt es das erste City-Hotel in Wien. Heute ist Falkensteiner in vier Metropolen präsent: Wien, Prag, Bratislava und Belgrad. Gleichzeitig kommen seit 1997 kontinuierlich Urlaubs- und Familienhotels zur Falkensteiner-Familie hinzu. Derzeit werden die Falkensteiner Werte und Standards an 32 Standorten in sechs europäischen Ländern gelebt: In Ski- und Familien Hotels ebenso, wie in Golf- und Wellnessoasen, den Fünf-Sterne-Hotels der Falkensteiner Premium Collection und an den Traumstränden Kroatiens, Sardiniens oder der Adria. Beendet ist die Reise längst nicht: Neben weiteren Hotels in Kroatien ist unter a ­ nderem auch die Expansion nach Deutschland geplant. Mit dem „Club Funimation“ wagte die Falkensteiner-Gruppe den Sprung über die Grenze. 11

2009 Design und Architektur als Auftrag: Auch mit der Formensprache der Falkensteiner Premium Hotels (hier: Das Hotel & Spa Iadera in Punta Skala/Kroatien) definiert Falkensteiner Standards. 2011 Premium, what else? Das Schlosshotel Velden am Wörthersee. 12

10 JAHRE: en ach Wi fn Au Südtirol ist wundervoll – aber ein überregionales Unternehmen muss auch zentral erreichbar sein: 2007 übersiedelt die Zentrale der FMTG nach Wien. Denn Otmar Michaeler und die Falkensteiner Brüder haben ihr Portfolio längst erweitert: Die FMTG ist in der Planung und Entwicklung von touristischen Betrieben, bei touristischen Konzepterstellungen, Investorensuche, Standortbewertungen oder dem Auf-Schiene-Bringen von Hotel-&-Mixed-Use-Projekten sowie allen Themen bei Hotel-­ mbauten und -Renovierungen ein europäischer Player und deckt alle U B ­ edürfnisse von Tourismusunternehmen ab. „360-Grad-Tourimus“ heißt das. Im Zuge des Umzuges wurden auch die Strukturen zusammengefasst: Die FMTG – die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG – vereint nun alle Unternehmensbereiche unter einem Dach. 2011 Die Reise wert: Kroatiens dramatischste Sonnenuntergänge gibt es in Punta Skala. 13

2012 Bergwelten: mit der Alpinen Ski WM im Jahr 2013 kam auch Falkensteiner im Dezember 2012 nach Schladming. 2015 14 2013 Bright Lights, Big City: Das Falkensteiner Hotel Wien Margareten. Das Flaggschiff der Adria: Mit dem Hotel & Spa Jesolo brachte Falkensteiner das Flair von Miami an die Obere Adria.

2015 Ein breiter Falkensteiner-Angebotsfächer bietet allen etwas: Der perfekte Familien-Sommer in den Apartments am Gardasee. 2017 2016 15 Ein Traum in Weiß: An der Südspitze Sardiniens liegt Capo Boi, das 1. Falkensteiner Premium Family Resort. Ab Sommer 2017 neu: Das Falkensteiner Vier-Sterne-Familienparadies Park Punat.

WIR LEBEN UNSER LEITMOTIV: WELCOME HOME! ERICH FALKENSTEINER, OTMAR MICHAELER UND ANDREAS FALKENSTEINER IM GESPRÄCH – EIN ERFOLGSREZEPT SEIT NUNMEHR 60 JAHREN. Rücksichtnahme auf Regionalität, Saisonalität und Ressourcen – wären da bloß hohle Phrasen: Wir leben unser Leitmotiv „Welcome Home!“ nach innen, ebenso wie nach außen und wir glauben, dass unsere Gäste das auch spüren. Wofür stehen der Begriff und die Marke Falkensteiner für Sie? Otmar Michaeler: Hinzu kommt, dass wir in den vergangenen 20 Jahren, seit dem Markteintritt in Österreich und der damit verbundenen Erweiterung unseres Wirkungskreises an mittlerweile 32 Standorten in derzeit sechs Ländern mit der FMTG, der Falkensteiner Michaeler Tourism Group, zu einem großen, von unseren Gästen geschätzten und mit einem sehr hohen Stammgast-Anteil belohnten Unternehmen geworden sind. Wir verstehen Tourismus ganzheitlich und wollen das auch so umsetzen: Wir besitzen und betreiben Hotels. Wir sind aber auch in der Erstellung von Konzepten, der Planung und Umsetzung von touristischen Projekten, der Suche nach Investoren, strategischen Partnern und geeigneten Hotelprojekten sowie der Errichtung, dem Umbau und der Sanierung von Anlagen in zahlreichen Ländern und Regionen aktiv. Wir nennen das „360-Grad-Tourimus“. Andreas Falkensteiner: Zuallererst einmal für eine mittlerweile sehr große Tradition in Sachen Gastlichkeit. Dass unsere Eltern mit einer kleinen Pension da den Grundstein für eine heute so große und auch breit aufgestellte Gruppe legen konnten, macht uns alle stolz – ist aber auch ein Auftrag: Die Vision und der Traum unserer Eltern lebt – und muss jeden Tag aufs Neue mit Leben erfüllt werden. Erich Falkensteiner: Und genau um diese Vision geht es. Um die Werte, die das Fundament von Falkensteiner waren und sind: perfekte Gastlichkeit, die Themenführerschaft bei Kulinarik und Wellness, modernes Design und Infrastruktur und innovative Konzepte sind nur die eine, offensichtliche Seite der Medaille. Aber ohne die Werte dahinter – also nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften, den Umgang mit Mitarbeitern auf Augenhöhe, die Bezugnahme und die 16 Aus sieben Betten wurden 32 Hotels und Apartments mit einem sehr breiten Angebotsspektrum. Verliert man da nicht den Überblick? Andreas Falkensteiner: (lacht) Auf den ersten oberflächlichen, sehr schnellen Blick könnte das vielleicht so scheinen. Aber wir glauben, dass

Die Köpfe hinter der Marke: Die FMTG sind Otmar Michaeler, Erich und Andreas Falkensteiner (v. l. n. r.) es besser ist, mit mehreren klar definierten und unterschiedlichen Konzepten maßgeschneiderte Angebote zu bieten, als zu versuchen, überall alles und das auch noch gleichzeitig in den Topf zu werfen. „Von allem ein bisschen“ heißt nämlich sehr bald „nichts wirklich“ und für Beliebigkeit und Kompromisse waren und sind wir nicht zu haben. Erich Falkensteiner: So kompliziert ist es dann in Summe ja auch nicht. Wir kommunizieren unsere Urlaubswelten und Angebote genau deshalb sehr klar, transparent und offen. Das beginnt 17 bei den derzeit fünf Fünf-Sterne-Hotels unserer Premium Collection, die wir an den allerersten Adressen in Italien, Dalmatien, in Kärnten und im Burgenland als Flaggschiff- und Leitbetriebe führen. Ebenso wichtig ist uns, dass für Familien klar und eindeutig ersichtlich ist, wo wir ganzjährig Eltern und Kinder nicht bloß willkommen heißen, sondern ihnen auch durch die ideale Infrastruktur – vom Falky-Land über mannigfaltige Freizeit- und Sportangebote bis zum Babysitterservice – die Garantie für die perfekte Fortsetzung auf Seite 18

Fortsetzung von Seite 17 Zeit zusammen geben. Und gleichzeitig auch klar kommunizieren, wo und warum wir Eltern und Erwachsenen in unseren „Adults Only“-Hotels die hin und wieder ebenso wichtige, wie wohlverdiente Auszeit offerieren. Und wo und wie wir in unseren City-Hotels sowohl für Geschäftsreisende als auch für Städteurlauber das perfekte Setting geschaffen haben: Zentrumsnah, gut erreichbar – und mit allen Schikanen, die man sich von einem modernen Stadthotel heute erwarten kann. Otmar Michaeler: Seit Beginn unserer Internationalisierung haben wir immer auf vier wesentliche Punkte in unseren Hotels größten Wert gelegt: Moderne Architektur, das Gefühl von Lifestyle in allen Bereichen, höchste Qualität in Gastronomie und Service mit freundlichen und motivierten Mitarbeitern, unseren exzellenten und auch vielfach preisgekrönten Acquapura SPAs und – ganz wichtig – dem „Falky“, unserem emotionalen Anknüpfungspunkt und Freund für Kinder. Unsere Mission für die Zukunft ist es, diese Leitideen auch in den kommenden Jahren zu leben und nach außen zu tragen, wenn wir uns als eine der führenden Ferienhotellerie- Gruppen im oberen Segment, also Upscale und Premium, behaupten wollen. Die vergangenen 60 Jahre waren von vielen Höhen und auch einigen Tiefen geprägt, aber jedes dieser Erlebnisse, alle Ups & Downs waren wichtige Erfahrungen und Bereicherungen, die alle dazu dienten, unsere Leidenschaft und Motivation nur noch mehr anzufachen. Auch deshalb sind wir gerade dabei, unseren Radius und unseren Wirkungskreis in der Ferienhotellerie noch einmal zu erweitern: Wir wollen unsere Gäste – die oft längst Freunde geworden sind – demnächst vor allem auch in Deutschland und im südlichen Mittelmeerraum einladen, die Werte und unsere Gastfreundschaft zu genießen. Erich Falkensteiner: Und auch wenn der Blick immer, schon vor 60 Jahren, nach vorne gerichtet war, wissen wir eines: Wir dürfen nie vergessen zu respektieren, zu leben und zu lieben, wo wir herkommen, wer wir sind und woran wir glauben. Und das ist jenes Gefühl, das sich in diesem auf den ersten Blick so schlichten Gruß verbirgt: „Welcome Home!“  Gastfreundschaft ist mehr als das ZurVerfügung-Stellen von Hotelzimmern. Sie ist ein Wert, den man lieben muss, um ihn leben zu können. Daran hat sich von 1957 bis heute nichts geändert. 18

DIE WELT VON FALKENSTEINER ÖSTERREICH 1 10  HOTEL & ASIA SPA LEOBEN  FFFF In Stadt und Land zugleich.   SCHLOSSHOTEL VELDEN  FFFFF The Leading One. leoben.falkensteiner.com schlossvelden.falkensteiner.com 2 11  HOTEL WIEN MARGARETEN  FFFFS Lebensart. Zeitgeist. Nostalgie.   HOTEL & SPA CARINZIA  FFFFS Ihr Ferienresort. margareten.falkensteiner.com carinzia.falkensteiner.com 3 12  HOTEL AM SCHOTTENFELD  FFFF Wien am Puls der Zeit.   CLUB  FUNIMATION KATSCHBERG  FFFF Volles Programm. schottenfeld.falkensteiner.com funimation.falkensteiner.com 4 13  BALANCE In der Mitte ICH.   HOTEL CRISTALLO FFFF Das Familienjuwel am Katschberg. balanceresort.falkensteiner.com cristallo.falkensteiner.com 5  PREMIUM RESORT STEGERSBACH  FFFFF 14  HOTEL & SPA BAD LEONFELDEN  FFFF Natur und Genuss erleben. APARTMENTS EDEL:WEISS Edeldomizil am Berg. badleonfelden.falkensteiner.com edelweiss.falkensteiner.com 6 ITALIEN   HOTEL SONNENALPE FFFF 15  FAMILY Familien-Erlebnis am Berg. HOTEL LIDO EHRENBURGERHOF FFFF Das Familien- & Kinderparadies. sonnenalpe.falkensteiner.com 7  HOTEL SCHLADMING lido.falkensteiner.com FFFFS 16  HOTEL Sport. Spa. Style. & SPA FALKENSTEINERHOF FFFF Das Beste aus Südtirol. schladming.falkensteiner.com 8  THERME  &  GOLF HOTEL BAD WALTERSDORF   falkensteinerhof.falkensteiner.com FFFFS Urlaub ist kein Kinderspiel. 17  HOTEL & SPA ALPENRESIDENZ ANTHOLZ  FFFF In der Ruhe liegt die Kraft. badwaltersdorf.falkensteiner.com 9  PREMIUM APARTMENTS BAD WALTERSDORF Vom Green in die Therme. antholz.falkensteiner.com 18  HOTEL & SPA SONNENPARADIES ffff Vitalität für Leib und Seele. apartmentsbadwaltersdorf.falkensteiner.com sonnenparadies.falkensteiner.com

19  HOTEL & SPA JESOLO  FFFFF 28  HOTEL PARK PUNAT FFFF Jesolo meets Miami. jesolo.falkensteiner.com 20  RESORT Familienparadies am Meer. parkpunat.falkensteiner.com CAPO BOI FFFFF Das erste Premium Family Resort. SERBIEN capoboi.falkensteiner.com 29  HOTEL BELGRADE FFFFS Outstanding & Superior. 21  APARTMENTS LAKE GARDA belgrade.falkensteiner.com Familienglück am See. lakegarda.falkensteiner.com 30  HOTEL KROATIEN 22  TSCHECHIEN MARIA PRAG Tradition und Moderne im Zentrum. HOTEL & SPA IADERA FFFFF prag.falkensteiner.com Kroatiens erste Adresse. iadera.falkensteiner.com 23  FAMILY FFFF HOTEL DIADORA 31  HOTEL GRAND MEDSPA MARIENBAD FFFF Für immer jung. FFFFS Familientraum in Dalmatien. marienbad.falkensteiner.com diadora.falkensteiner.com 24  PREMIUM APARTMENTS SENIA Luxusdomizil am Meer. SLOWAKEI 32  HOTEL BRATISLAVA FFFF Geheimtipp an der Donau. senia.falkensteiner.com bratislava.falkensteiner.com 25  CLUB FUNIMATION BORIK FFFF Für Wasserratten. borik.falkensteiner.com 26  HOTEL ADRIANA FFFF Hideaway: Just You & Me. adriana.falkensteiner.com 27  APARTMENTS PETRČANE Daheim in Kroatien. petrcane.falkensteiner.com Detaillierte Informationen zu allen Falkensteiner Hotels & Residences finden Sie im aktuellen Falkensteiner Directory.

DIE WELT VON FALKENSTEINER 31 30 TSCHECHIEN 14 16 14 11/12 ÖSTERREICH 32 SLOWAKEI 7 16 21 ITALIEN 18 15 17 3/4/5 2/6 10 1 19 8/9 13 KROATIEN 28 29 22/23/24/27 FMTG Services GmbH, Columbusplatz 7-8, A-1100 Wien, Firmenbuch: HG Wien, FN 304169 h, Firmensitz: Wien 25/26 20 SERBIEN

WELCOME HOME! www.falkensteiner.com www.fmtg.com SPIRIT CLUB LOVE THE SPIRIT Jetzt Spirit Club Mitglied werden und von exklusiven Vorteilen profitieren. spiritclub.falkensteiner.com #LoveTheSpirit